Bananenblüte – hoa chuối

Die Blüte der Bananenstaude ist in geschlossenem Zustand rund und vorn spitz zulaufend. Man erhält sie im Asia-Markt, wo sie meist in Plastikfolie verpackt im Kühlregal zu finden ist. Die Frische kann man durch Daumendruck feststellen, die Blüte sollte noch fest sein. Zuhause lagert man sie im Kühlschrank bis zu einer Woche.

Zur Verwendung als Bananenblütensalat oder als Beilage zu Suppen:

Eine große Salatschüssel mit kaltem Wasser füllen und zwei Zitronen darin auspressen.
Die äußeren Blätter der Bananenblüte entfernen. Je 1cm von der Spitze und vom Strunk abschneiden.
Nun vorsichtig die Blätter der Blüte nach und nach entfernen und sofort in das Wasser legen. An der Luft nehmen sie sonst eine ziemlich unappetitliche schwarze Farbe an.
Die Blütenstempel – die späteren Bananen – entfernen; zum Abnehmen der Blätter immer wieder am Strunk nachschneiden.

Die letzten, zarten und kleinen Blätter sind schwer zu entfernen, diesen Kegel ganz lassen und die gewässerten Blätter wieder darum legen, sodass wieder die Blütenform hergestellt wird.
Entweder mit einem scharfen Messer oder einer Mandoline nun die Blüte quer in ganz dünne Ringe schneiden und diese sofort wieder in das Zitronenwasser legen.
Nach ungefähr 15 Minuten – nicht länger, sonst werden sie zu weich – abgießen und unter fließendem Wasser abspülen.

Bananenbluetenfrau-2

Die Bananenblütenfrau auf dem Markt in Nha Trang

Bananenblütenfrau550

 

Kommentare

comments powered by Disqus

Mehr entdecken