Blätter vom Wilden Pfeffer (Piper sarmentosum)

Eine Pflanze aus der Pfefferfamilie Piperaceae, deren Blätter zum Einwickeln von Lebensmitteln verwendet werden. Nicht zu Verwechseln mit den leicht narkotisierenden Betelblättern Piper betle, wie sie in Indien verwendet werden, sie sind damit aber eng verwandt.

In Vietnam werden die Blätter – La Lot genannt – zum Einwickeln von Fleisch vor dem Grillen (Bò Lá Lốt) verwendet. In Thailand nennt man sie Bai Cha Plu und stellt damit den Snack Miang Kam her, kleine Päckchen gefüllt mit Erdnüssen, getrockneten Shrimps, Knoblauch, Ingwer etc.

Sie geben ein leicht pfeffriges, würziges Aroma ab. Erhältlich in gut sortierten Asia-Märkten. Man kann sie 1-2 Wochen bei 1-4 Grad aufbewahren.

Ersatzweise kann man Weinblätter, Spinatblätter oder für Miang Kam auch Salatblätter verwenden.

Kommentare

comments powered by Disqus

Mehr entdecken