Der Mörser

Ein Mörser ist unverzichtbar für die südostasiatische Küche. Natürlich kann man für vieles einen elektrischen Mixer verwenden, aber ein Mörser ist schnell „betriebsbereit“, leichter zu reinigen und man kann den Grad des Zerkleinerns besser steuern.

Ideal sind Mörser aus Granit, sie kosten nicht viel und leisten hervorragende Arbeit. Der einzige Nachteil ist ihr Gewicht von 2-3kg. Der Durchmesser sollte mindestens 11cm besser 15cm betragen.

Zum Arbeiten legt man ein zusammengefaltetes Handtuch unter, dadurch wird die Arbeitsfläche geschont.

Beim Mörsern bewegt man den Stößel mit lockerem Handgelenk senkrecht von oben nach unten. Ziel ist es das Mörsergut zu zerquetschen und nicht zu verrühren. Zwischendurch mit einem Löffel das Mörsergut von der Innenwand in die Mitte befördern.

Für thailändischen Papayasalat gibt es eine Variante aus Holz oder Ton mit einem Holzstößel. Hier soll der Salat nur angequetscht und nicht zermahlen werden.

Mörser hoch_S

Erhältlich in gutsortierten Asia-Märkten oder online

 

JETZT BESTELLEN*

*Wenn du über diesen Link bestellst erhalten wir eine kleine Provision (3-5%). Damit hilfst
du uns die Seite weiterhin zu finanzieren.
Danke

Kommentare

comments powered by Disqus
JETZT BESTELLEN*

*Wenn du über diesen Link bestellst erhalten wir eine kleine Provision (3-5%). Damit hilfst
du uns die Seite weiterhin zu finanzieren.
Danke

 

Mehr entdecken