Der Saft der jungen Kokosnuss

Junge Kokosnüsse werden mit dem sie umgebenden weißen Bast verkauft. Sie sind voll mit Kokoswasser, haben dafür aber nur eine dünne und weiche Schicht von Kokosfleisch.

Kokoswasser ist ein leckerer Drink mit einem hohen Gehalt an Nährstoffen und Mineralien. Aber auch zum Kochen kann man es anstelle von Kokosmilch oder Brühe verwenden. Es ist leichter und nicht so fett wie Kokosmilch, schmeckt etwas süßlich und verträgt sich gut mit Schmorgerichten wie z.B. Geschmortem Schwein in Karamell – Thit Kho  

Man kann Kokswasser in hervorragender Qualität online kaufen z.B. bei drgoerg.com oder manchmal gibt es im Asia-Markt frisch importierte junge Kokosnüsse. Beim Kauf darauf achten, dass die Bastschicht noch weiß und frisch ist. Durch Schütteln kann man feststellen, ob genügend Kokoswasser in der Nuss ist.

Es gibt verschiedene Techniken sie zu öffnen. Der Vorteil der hier beschriebenen Methode ist, dass man das Fruchtfleisch mit einem Löffel entnehmen kann. Der „entschlossene Querhieb“ (s.u.) wird nicht immer beim ersten Mal gelingen, oft benötigt man mehrere Hiebe. Vorsichtig sollte man nur mit den Fingern sein!

Kokosnuss jung 1

Kokosnuss jung 2

am oberen spitzen Ende den Bast entfernen

 

Kokosnuss jung 3

darunter erscheint die braune Schale der Kokosnuss

 

Kokosnuss jung 4

fein säuberlich rundherum abschälen

 

Kokosnuss jung 5

die freigelegte Oberseite der Schale

 

Kokosnuss jung 6

mit einem entschlossenen Querhieb die Kokosnuss „köpfen“

 

Kokosnuss jung 7

Den Saft ausgießen oder mit einem Trinkhalm trinken

 

 

JETZT BESTELLEN*

*Wenn du über diesen Link bestellst erhalten wir eine kleine Provision (3-5%). Damit hilfst
du uns die Seite weiterhin zu finanzieren.
Danke

Kommentare

comments powered by Disqus
JETZT BESTELLEN*

*Wenn du über diesen Link bestellst erhalten wir eine kleine Provision (3-5%). Damit hilfst
du uns die Seite weiterhin zu finanzieren.
Danke

 

Mehr entdecken