Hoisin-Sauce

Hoisin-Sauce ist eine dunkelbraune, dickflüssige Sauce mit süß-salzigem Geschmack. Sie entstammt der chinesischen Küche und ihr Name hoisin bedeutet Meeresfrüchte auf chinesisch. Trotz ihres Namens enthält sie aber keinerlei Fisch- oder Meeresprodukte, sondern besteht vorwiegend aus fermentierten Sojabohnen, roten Chilischoten, Knoblauch, Essig, 5-Gewürze-Pulver und Zucker. Fuchsia Dunlop, Kochbuchautorin und Spezialistin für chinesische Küche vermutet, dass ursprünglich der Sauce getrocknete oder fermentierte Meeresfrüchte – Shrimps? – hinzugefügt wurden, dann aber im Laufe der Zeit von den Herstellern aus Kostengründen weggelassen wurden.

Hoisin-Sauce findet Verwendung in chinesischen Gerichten vorwiegend mit Schweinefleisch. In Vietnam benutzt man Hoisin-Sauce für die Pho Bo des Südens. In einem kleinen Schälchen werden Chilisauce und Hoisin-Sauce vermischt und das Fleisch in der Pho Bo hineingetunkt.

Wir empfehlen die Hoisin-Sauce der Marke LEE KUM KEE, ein Hersteller mit Sitz in China und Hongkong, der authentische Saucen in exzellenter Qualität herstellt. Man erhält sie in Asia-Märkten, großen Supermärkten oder online.

JETZT BESTELLEN*

*Wenn du über diesen Link bestellst erhalten wir eine kleine Provision (3-5%). Damit hilfst
du uns die Seite weiterhin zu finanzieren.
Danke

Kommentare

comments powered by Disqus
JETZT BESTELLEN*

*Wenn du über diesen Link bestellst erhalten wir eine kleine Provision (3-5%). Damit hilfst
du uns die Seite weiterhin zu finanzieren.
Danke

 

Mehr entdecken