Papaya – đu đủ

Aus der Familie der Melonenbaumgewächse ist sie ursprünglich in Mexico beheimatet, wird heutzutage aber weltweit in den Tropen und Subtropen kultiviert.

In Südostasien wird sie reif für Desserts, aber auch unreif für Salate und Curries verwendet. Unreif hat sie eine dunkelgrüne Schale, hellgrünes Fruchtfleisch und weiße Kerne, die nicht essbar sind. Die im Asia-Markt erhältlichen unreifen Papayas sind im Kühlschrank ein bis zwei Wochen haltbar, sie reifen nicht nach.

Kommentare

comments powered by Disqus

Mehr entdecken