Schweinefleisch – thịt lợn

Schweinefleisch ist in Vietnam und China viel stärker verbreitet als Rindfleisch. Das Rind – meist in Gestalt des Büffels – war das Arbeitstier zur Bestellung der Felder und zum Transportieren von Lasten, während das Schwein als Schlachtvieh gehalten wurde.

Das Schweinefleisch, das man auf vietnamesischen Märkten bekommt ist meist kräftiger im Geschmack und vor allem viel fetter als man es in deutschen Supermärkten bekommt.
Will man aber den originalen Geschmack von vietnamesischen Gerichten erreichen, muss man auch Fleisch mit höherem Fettanteil verwenden.
Speziell als Hackfleisch bietet sich hier Schweinebauch an, den man vom Knorpel befreit aber durchaus mit Schwarte durch den Fleischwolf drehen kann.
Man erhält ein lockeres, luftiges Hackfleisch, das beim Braten nicht klumpt, trotzdem einen Großteil seines Fetts abgibt, geschmacklich aber kräftig und vor allem nicht trocken wird.

Kommentare

comments powered by Disqus

Mehr entdecken