Shiitake Pilze – nấm hương

Shiitake Pilze stammen ursprünglich aus China und Japan, sind mittlerweile aber auf der ganzen Welt zu haben. Man bekommt sie frisch und vor allem aber getrocknet. Der vietnamesische, wie im übrigen auch der chinesische Name bedeutet „Duftpilz“. Diese Eigenschaft können die Pilze am besten entfalten wenn sie getrocknet verwendet und vorher eingeweicht werden.

Dazu lässt man sie in kaltem Wasser 1 Stunde quellen. Das Einweichwasser giesst man anschließend weg und kocht die Pilze 15 Minuten in Wasser, sodass sie knapp bedeckt sind. Etwas Sojasauce, Salz, und Zucker hinzufügen, das verbessert das Aroma.

Danach kann man sie für Suppen, Schmor- oder Wokgerichte verwenden. Das Kochwasser benutzt man zum Aromatisieren.

 

Kommentare

comments powered by Disqus

Mehr entdecken