Tapioka-Mehl

Tapioka-Mehl wird aus der getrockneten Maniok (auch Cassava) Wurzel hergestellt. Es ist geschmacksneutral und dient in der südostasiatischen Küche zum Binden von Suppen, aber auch als Teig, um Nudeln oder Ravioli herzustellen.

Für Desserts wird Tapioka oft in Form von Kügelchen eingesetzt, die beim Kochen aufgehen. So unter anderem für vietnamesisches Che-Dessert und taiwanischen Bubble-Tea.

Produkte aus Tapioka sind in gekochtem Zustand opal-durchscheinend und von einer zähen, gummiartigen Konsistenz, was für die daraus hergestellten Gerichten aber gewünscht ist.

Erhältlich im Asia-Markt als Mehl oder Kügelchen.

Kommentare

comments powered by Disqus

Mehr entdecken