Wakame – Braunalgen

Wakame ist eine essbare Algenart die vor den Küsten Japans, Chinas und Koreas wächst. Der Name Wakame wird in Japan verwendet, während man in Korea von miyeok und in China von qúndài cài spricht.
Wakame wird bei uns nur getrocknet angeboten. Man weicht ihn ca. 20 Minuten in kaltem Wasser ein,  dabei wird das Wasser 2-3 Mal gewechselt. Er geht dabei auf und vergrößert sein Volumen. Wenn der Seetang weich wird, knetet man ihn kräftig im Wasser mit der Hand, um überschüssiges Salz und Sandreste zu entfernen. Anschließend wird er in mundgerechte Stücke geschnitten.

Verwendet wird er in Salaten, japanischer Miso-Suppe und in der koreanischen Miyeokguk

Wakame bekommt man in Asia-Märkten mit japanischem oder koreanischem Sortiment oder online.

 

Kommentare

comments powered by Disqus

Mehr entdecken